Startseite / Solaranlagen / Solaranlage reinigen

Solaranlage reinigen

solaranlage reinigenSolaranlage reinigen – Worauf sollte man bei der Reinigung achten?

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, eine Solaranlage auf Ihrem Wohnmobil zu installieren, sollten Sie beachten, dass Sie in bestimmten Abständen die Solaranlage reinigen sollten. Umweltbedingte Verschmutzungen auf der Anlage können die Leistung der Solaranlage beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Solaranlage reinigen. Je nach Nutzungsintensität der Solaranlage kann es andernfalls zu unerwünschten Beeinträchtigungen kommen. Wenn Sie Ihre Solaranlage reinigen ist es wichtig, dass Sie hierbei vorsichtig vorgehen.

Hierbei sind sowohl die Auswahl der Reinigungsmittel als auch die richtige Vorgehensweise zu beachten. Das Glas muss mit äußerster Vorsicht von Verschmutzungen gereinigt werden, weil es andernfalls schnell zu Verschlechterungen des Panelwirkungsgrades kommen kann. Kleinste Kratzer, die auftreten können, wenn Sie Ihre Solaranlage säubern, beschädigen die Antireflexionsschicht, die auf dem Glas aufgetragen ist. Dadurch wird mehr Licht reflektiert und nicht zur Spannungserzeugung durchgelassen. Reflektiertes Licht ist Verlust für die Energieerzeugung. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie Ihre Solaranlage reinigen, mit größter Vorsicht vorgehen. Auch sollten bei der Reinigung keinerlei scharfe Reinigungsmittel eingesetzt werden, die dem Wirkungsgrad der Anlage schaden.

Solaranlage reinigen – Welchen Reiniger sollte man verwenden?

 

Wenn Sie Ihre Solaranlage reinigen, sollten Sie die Wahl des Reinigungsmittels sorgfältig abwägen. Zum einen besteht die Möglichkeit, die Anlage nur mit klarem Wasser zu reinigen. Auf jeden Fall sollten Sie ein sehr weiches Tuch für die Reinigung einsetzen, das keinerlei Kratzer oder Beschädigungen bei der Reinigung an der Anlage hervorrufen kann. Auch nicht sichtbare Kratzer auf dem Glas führen zu einer höheren Lichtreflektion und damit zu einem Leistungsabfall Ihrer Solaranlage. Auch sollte das Tuch überaus fusselfrei sein, damit die Anlage im Betrieb auch ihre volle Leistungskapazität entfalten kann. Ein sanftes Spezialmittel, ein Handspülmittel oder ein Autoshampoo kann für eine hartnäckige Verschmutzung eingesetzt werden. Im Nachgang der Reinigung können Sie auf das Glas eine Nanopolitur aufbringen. Wenn Sie Ihre Solaranlage reinigen und anschließend eine im Handel speziell erhältliche Versiegelung auftragen, erhalten Sie die Sauberkeit der Solarmodule nachweislich über einen längeren Zeitraum.

Solaranlage reinigen – Was sollte ich bei der Reinigung der Solaranlage vermeiden?

 

Wenn Sie Ihre Solaranlage reinigen, sollten Sie auf scharfe Reinigungsmittel verzichten. Verwenden Sie spezielle Mittel, Glasreiniger, Spülmittel oder Autoshampoo. Wichtig ist, dass Sie ein sehr weiches und fusselfreies Tuch einsetzen, um die Module zu reinigen, um die Leistungsfähigkeit Ihrer Solaranlage zu erhalten. Jeder Kratzer auf dem Glas führt zu einer Lichtreflektion und es kann weniger Energie durch die Anlage erzeugt werden. Damit würde der gegenteilige Effekt der Reinigung erzeugt werden.

Lesen sie weiter Solaranlage Einbau >> hier klicken

weitere Angebote

solarbatterie

12 V Solarbatterie / 12 V Solarakku als Versorungsbatterie

Braucht Solarstrom bestimmte Solarbatterien? Nein. Es funktionieren Traktionsakkus mit Blei-Säure oder Lithium Technik als Solarbatterie. …